Der Einfluß der Natriumchlorit-Bleiche auf Qualität und by (auth.)

By (auth.)

Show description

Read or Download Der Einfluß der Natriumchlorit-Bleiche auf Qualität und Verwebbarkeit von Leinengarnen und die Eigenschaften der Leinengewebe unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes von Schützen- und Spulenwechselautomaten in der Leinenweberei PDF

Similar german_4 books

Höhere Mathematik 1: Differential- und Integralrechnung Vektor- und Matrizenrechnung

Das Standardwerk für Ingenieure, Naturwissenschaftler und Informatiker jetzt in der 6. Auflage: Band 1 des zweibändigen Lehrbuchs Höhere Mathematik. Neben dem üblichen Vorlesungsstoff bieten die Autoren auch weiterführende Anregungen. Dieser Band umfasst neben Differential- und Integralrechnung für Funktionen in einer und mehreren reellen Variablen auch Vektoranalysis, Integralsätze und die n-dimensionale Vektor- und Matrizenrechnung.

Additional info for Der Einfluß der Natriumchlorit-Bleiche auf Qualität und Verwebbarkeit von Leinengarnen und die Eigenschaften der Leinengewebe unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes von Schützen- und Spulenwechselautomaten in der Leinenweberei

Sample text

0,5 ~, F I 2 (Sauer Chlor-Peroxyd-Bleiche des Garns) 8,2 bzw. 2,2 ~ Festigkeitsverlust durch die Nachbleiche. Werden diese Festigkeitsverluste durch die Nachbleiche in Verbindung mit den nach der Garnbleiche festgestellten betrachtet (siehe S. 22 und 25), so kann nicht abgestritten werden, daß das Garn F 1 1 am besten abschneidet. Darauf deutet auch seine günstige DP-Zahl hin, die auch nach der Gewebebleiche jenen der anderen Gewebe überlegen geblieben ist. Insbesondere macht sich diese ttberlegenheit bei den mit Natriumchlorit nachgebleichten Geweben bemerkbar.

Insgesamt betrachtet und abgesehen von dem letztgenannten Fall, traten aber diese Fadenbruchursachen gegenüber jenen, die vom Garn herrührten, zurück. Werden in die Betrachtung auch die in den Tabellen als vermeidbare Schußfadenbrüche bezeichneten einbezogen, nämlich die, welche durch abgeschlagene Seite 35 Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen Garnlagen oder SpulereifehIer entstanden waren, so sieht der Vergleich wie folgt ausl p W Schützenwechsler 38 22 Spulenwechsler 17 52 Das Bild zu ungunsten des Spulenwechselautomaten, soweit es das Werggarn anbetrifft, wird jetzt noch ungünstiger, während sich beim Flachsgarn ein deutlicher Vorteil der Spulenwechselautomaten herausgearbeitet hat.

Emil Lehnartz, Universität Münster, Der Chemismus der Muskelmaschine Prof. Dr. med. Gunther Lehmann, Direktor des MaxPlanck-Instituts für Arbeitsphysiologie, Dortmund, Physiologische Forschung als Voraussetzung der Bestge'staltung der menschlichen Arbeit Prof. Dr. Heinrich Kraut, Max-Planck-Institut für Arbeitsphysiologie, Dortmund, Ernährung und leistungsfähigkeit Heft 4: Prof. Dr. Franz Wever, Max-Planck-Institut für Eisenforschung, Düsseldorf, Heft 6: Prof. Dr. Walter Weizel, Institut für theoretische Physik, Bonn, Die gegenwärtige Situation der Grundlagenforschung in der Physik Prof.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 49 votes